| 
  • If you are citizen of an European Union member nation, you may not use this service unless you are at least 16 years old.

  • Finally, you can manage your Google Docs, uploads, and email attachments (plus Dropbox and Slack files) in one convenient place. Claim a free account, and in less than 2 minutes, Dokkio (from the makers of PBworks) can automatically organize your content for you.

View
 

FrontPage

Page history last edited by stefan.hennig@... 6 years, 5 months ago

Der Berg ruft...

 

Wir waren in der Schwiz. Außer "Toblerone" gibt es noch weitere Gründe: Abacaxi sprich Joya lebt in der Schweiz und in Lotzwil war die Jahresausstellung des Schweizer Podengoclubs. Also genug Gründe einmal nach Süden zu fahren.

Los ging´s am Samstag. Unser Ziel war Flawil, weil Joya und ihre Familie dort leben. Fredy und Moni haben dort ein Hotel. Nach 5 Stunden Fahrt, etlichen Baustellen und Gott sei Dank keinem Stau erreichten wir unser Ziel. Im Hotel ging es hoch her, da eine Hochzeit stattfand. Trotzdem nahm sich Fredy für uns Zeit und endlich konnten wir auch Joyas Frauchen Moni einmal kennenlernen. Joya selber ist eine ganz süße Maus. Am Anfang hat sie noch überlegt, woher sie uns kennt, aber die anfängliche Scheu war schnell überwunden. Nach dem superleckeren Abendessen, Melone mit Schinken, Klare Brühe mit Fädle, Bodenseefelche mit Apfelsauce (!) und Kalbsbraten mit Morchelsauce, dazu einen Vinho Verde, machten wir erstmal einen Spaziergang mit den Hunden.

 

 

Joya war hellauf begeistert ihre Familie wiederzusehen. Unsere Dengos waren nur mäßig begeistert. Speziell Squid fand es ganz furchtbar. Aber Joya hat es geschafft, dass er doch noch mit ihr spielt. Nach dem Gassi gab´s dann noch Kaffee und Eis mit Obstsalat. Viel Zeit zum Reden blieb nicht, da wir am nächsten Morgen um 6 Uhr losfahren wollten. Joya sollte auch mit.

Die Nacht mit fünf Hunden war lustig. Ich habe nicht gut geschlafen, da ich doch etwas nervös war. Stefan sah das ganz anders und schnarchte munter vor sich hin. Sonst tut er das nie!!!

Am nächsten Morgen kamen wir mehr oder weniger pünktlich los. Joya war total happy, meine Dengos ignorierten sie, und sie durfte nicht mit kuscheln. Arme Jo! Wieder einmal lerneten wir, dass unsere Navigation eine ganz eigene Art von Humor hat: Wir fuhren Strassen, die in Deutschland als Feldweg gelten, mussten Kühe passieren lassen und mussten Spitze-Winkel-Kurven fahren. Ich hätte nicht gedacht, dass wir jemals ankommen...die Navi sah das anders...

 

 

In Lotzwil angekommen fragten wir nach dem Weg zur Rennbahn. Die Beschreibung war gut, wir aber nicht fähig, sie auszuführen. Tatsächlich half uns dann ein Mann (mit DSH im Auto!) die Rennbahn zu finden. Wir waren sehr erleichtert. Parkplätze gab es reichlich, und wir hatten das Glück im Wald parken zu können, so dass wir die Hunde auch ohne größere Bedenken mal im Auto lassen konnten.

Wer es noch nicht weiß: In der Schweiz besteht Kotaufnahmepflicht, will heißen, man muß die Hundehäufchen wegräumen, auch im Feld. Erstaunlich fand ich, dass die Schweizer das auch in der Mehrzahl tun. Allerdings wird es einem auch leicht gemacht, da es sehr viele Tütchenspender und auch ausreichend Mülleimer gibt.

Bei der Ausstellung wurden die Podengos tatsächlich als erste Rasse gerichtet.

 

 

Unsere Dengos waren sehr erfolgreich: Squidy wurde JüngstenBOB, Almo bester Rüde und er bekam das CAC und Yela CAC, beste Hündin und BOB. Außerdem wurde sie Clubsiegerin.

Für Squidy und Stefan war das die erste Ausstellung, und die beiden waren wirklich gut.

 

 

Nach dem Richten gab es einen Umtrunk und die Gelegenheit, mit den anderen Podengobesitzern zu sprechen. Das Mittagessen war lecker und reichlich.

Im Ehrenring verließ uns dann, wie immer, das Glück, und gegen 18 Uhr konnten wir dann endlich die Heimfahrt antreten.

 

 

Nach wiederum 5 Stunden waren wir wieder zu Hause.

Alles in allem ein sehr schönes aber auch anstrengendes Wochenende.

 

Hier nun Bilder von allen Podengos:

 

Bisquit Kawalkada

 

Abacaxi o caçador do coelho

 

Branquela de Vedras und Nice

 

Yota of great promise

 

Calvinpele

 

Perchotin´s Georgio

 

Ally Archetype

 

Faidros Isna Philippa

 

Helvetic do Vale do Poco

 

Branquela de Vedras

 

Comments (0)

You don't have permission to comment on this page.